Benefizkonzerte


Der Lions-Club Höxter-Corvey veranstaltet seit dem Jahr 1992 Benefizkonzerte.
Den musikalischen Rahmen gestaltet die Musikschule Höxter e.V..

Das diesjährige Benefizkonzert hat am 24. Mai 2019 stattgefunden im Berufskolleg des Kreises Höxter.


„Musik teilen – Menschen gewinnen! Wo Menschen zusammenkommen, ist Musik nicht weit.“

„Den öffentlichen Musikschulen im Verband deutscher Musikschulen gelingt es mit Erfolg, jungen Menschen den Zauber der Musik näherzubringen. Die vielfältige Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten und allgemeinbildenden Schulen bildet einen unverzichtbaren Bestandteil der kommunalen Bildungslandschaft und ist ein Grundpfeiler der musikalischen Bildung in Deutschland.“

Dr. Franziska Giffey , Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Musikschule Höxter

- unterrichtet 78 Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren in sechs Kitas innerhalb des Stadtgebiets

- unterrichtet 292 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren in Kooperationen mit den Grundschulen im Stadtgebiet

- unterrichtet 85 Kinder- und Jugendliche im Alter von 11 bis 18 Jahren in Kooperation mit den weiterführenden Schulen und den Blaskapellen im Stadtgebiet

- unterrichtet 240 Schüler auf Instrumenten von der Blockflöte bis zur E-Gitarre

- kooperiert mit dem Gymnasium und der Sekundarschule bei der Einrichtung von Instrumentalklassen

- präsentiert sich alljährlich beim Frühlingsfest, dem Musikschultag, bei Schüler- und Lehrerkonzerten und bei musikalischen Umrahmungen von Veranstaltungen der Stadt Höxter.

Um alle diese Angebote weiterhin leisten zu können, ist die Musikschule auf Spenden dringend angewiesen. Die Zuwendungen der Stadt Höxter garantieren den Personalbestand. Aber auch für die „Hardware“ ist Geld nötig, vor allem für den Erhalt, die Pflege und die Erweiterung des Bestandes an Instrumenten.

Gerade Kinder in den Grundschulen und den Instrumentalklassen brauchen Instrumente, die ihrer Größe angepasst sind. Doch ein halber Kontrabass kostet kaum weniger als ein großer. Und je eifriger gespielt und geübt wird, desto häufiger sind teure Reparaturen nötig.

Deshalb unterstützt der Lions-Club Höxter-Corvey die Musikschule seit Jahren durch sein Benefizkonzert. Zum kulturellen Bildungsangebot unserer Stadt leistet die Musikschule einen herausragenden Beitrag, aus dem öffentlichen Musikleben ist sie nicht wegzudenken. Das soll auch zukünftig so bleiben.

Unterstützen auch Sie die Arbeit der Musikschule Höxter.

Honorieren Sie die Leistungen der Schülerinnen und Schüler, die stolz darauf sind, sich vor großem Publikum präsentieren zu können.



Am 4. Mai 2018 wurde das 27. Konzert in der Aula im Berufkolleg Höxter veranstaltet. Es stand unter der musikalischen
Leitung von Michael Schauka und Martin Leins, als Leiter der Musikschule.


Motto des Abends: FASZINATION TANZ
Debussy, Piazzolla, Ravel, Strawinsky u.a.

Die Musikschule Höxter e.V.

„Musikschule als Bindeglied zwischen „Kultur und Bildung“

Am 22.11.1960 gründeten engagierte Höxteraner Bürger das Jugendmusikwerk Höxter e.V. (die heutige Musikschule). Der damalige Musikschulleiter Walter Heckhoff startete mit sieben Lehrkräften, gründete ein Sinfonieorchester und weitete das Unterrichtsangebot auf die dafür benötigten Instrumente aus. Heute, über 50 Jahre später, werden über 700 Schüler von 25 Lehrkräften unterrichten, und das von Eva Greipel-Werbeck geleitete Sinfonieorchester bildet wie damals den Grundstock für die musikalische Ausbildung an den Orchesterinstrumenten.

Die Musikschule Höxter hat das vorrangige Ziel, allen Bevölkerungskreisen musikalische Bildung anzubieten. Sie will sowohl das Laienmusizieren fördern als auch Ausbildungsstätte zur Vorbereitung eines Musikstudiums sein. Zum Lehrplan gehört die klassische Musikausbildung ebenso wie populäre Musikrichtungen. Spielerisch mit Musik vertraut gemacht werden die jüngsten Musikschüler im Musikgarten, in der musikalischen Früherziehung und Grundausbildung und im Instrumentenkarussell. Die Kurse finden nicht nur in der Volkshochschule, sondern auch in Kindergärten, Familien-Tagesstätten und Grundschulen in der Kernstadt und den umliegenden Ortschaften statt. Der Instrumentalunterricht umfasst nahezu alle Instrumente und wird in Einzel-Partner- und Gruppenunterricht erteilt.

Kooperationen mit Kindergärten, Schulen, den Kirchen und Kulturträgern der Stadt und des Kreises sind ein bedeutendes Leistungsmerkmal der Musikschule Höxter. Die Instrumentalklasse am König-Wilhelm-Gymnasium, seit 2014 die Instrumentalgruppen an der Sekundarschule und die intensive Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Höxter-Corvey sind hierbei besonders zu erwähnen.

Am 27.04.2016 erhielt Höxter den Zuschlag für das JeKits Programm für das Schuljahr 2016/17. Die Musikschule unterrichtet in der Schule am Nicolaitor die 2.Klassen im Schwerpunkt „Singen“.

Durch die intensive Beschäftigung mit Musik und Instrumentalspiel werden Kreativität, Flexibilität und die Konzentrationsfähigkeit des Musikschülers gefördert. Der Musikunterricht in der Musikschule sowie, nicht zuletzt, ein intensives “Miteinander musizieren“ ermöglichen soziales Lernen, fördern Toleranz und Respekt und lassen die Schüler zu interessierten Konzertbesuchern heranwachsen. So trägt die Musikschule dazu bei, das Kulturbewusstsein in der Bevölkerung zu bewahren und an die kommende Generation weiter zu geben.

Das Lions-Benefizkonzert bildet einen der Höhepunkte der Musikschulveranstaltungen in diesem Jahr.

Martin Leins
Leiter der Musikschule Höxter


Das Gemeinsame Orchester des König-Wilhelm-Gymnasiums und der Musikschule Höxter, gegründet vor über 50 Jahren von KMD Walter Heckhoff, ist eine Einrichtung beider Institutionen: Fast alle Orchestermitglieder besuchen das Gymnasium, und die meisten erhalten ihre Ausbildung an der Musikschule. Die 10 bis 18 Jahre alten Jugendlichen treffen sich regelmäßig jede Woche in ihrer Freizeit zum gemeinsamen Musizieren, darüber hinaus noch zu gelegentlichen Einzelgruppenproben und zu Probenwochenenden mit intensiver Probenarbeit.

Zurzeit hat das Orchester etwa 35 Mitglieder, den Stamm bilden dabei etwa 20 Streicher und 6 Holzbläser. Unterstützt werden die Spieler durch einige Instrumentallehrer der Musikschule. Das Orchester tritt bei schulischen und außerschulischen Anlässen auf, so beim jährlichen Musikabend des KWG, beim großen Weihnachtskonzert des KWG in der Marienkirche, aber auch bei repräsentativen Musikschul-Veranstaltungen wie etwa den Benefizkonzerten des Lions-Club Höxter-Corvey oder den Gala-Konzerten im Innenhof von Schloss Corvey.

Geleitet wird das Orchester seit Sommer 2017 von Michael Schauka.


Das Sinfonische Blasorchester der Musikschule Höxter wurde 1990 vom damaligen Musikschulleiter Arne Müller gegründet. Im Frühjahr 1993 übernahm Martin Leins, jetziger Musikschulleiter und Lehrer für Trompete, Horn und Posaune die Leitung. Das Orchester hat etwa 30 Mitglieder, von denen die meisten zwischen 14 und 20 Jahre alt sind. Zur Verstärkung spielen einzelne Lehrer der Musikschule und engagierte Musiker aus dem Stadtgebiet mit. Die Besetzung besteht aus Holzbläsern (Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott) und Blechbläsern (Horn, Trompete, Posaune, Tuba). Ergänzend treten Rhythmusinstrumente hinzu. Das Orchester spielt am heutigen Abend Arrangements bekannter Rock- und Popgrößen.


Das Collegium Musicum der VHS Höxter und der KVHS Holzminden ist ein Laienensemble, das in seiner heutigen Form seit 1988 besteht und zwar als Kursangebot beider Volkshochschulen (eine der wenigen gemeinsamen Institutionen über die Ländergrenzen hinweg). Die zurzeit 35 Mitglieder, überwiegend Streicher, proben mittwochs 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr abwechselnd in der Aula der VHS Höxter und in der Georg-von-Langen-Schule in Holzminden.

Das Collegium Musicum wird von Eva Greipel-Werbeck geleitet.


Interkultureller Chor Höxter
Der Chor, ca. 30 Frauen und Männer, ist ein Gemeinschaftsprojekt der Musikschule Höxter, des Vereins „Welcome" des Integrationsbüros des Kreises Höxter und der Volkshochschule Höxter-Marienmünster. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Flüchtlinge, aber auch Menschen aller Kulturen aus der Region zusammenzubringen.
Die Chorleiterin Petra Salzburger-Brehmer ist seit vielen Jahren Gesangspädagogin an der Musikschule Höxter.


Ein musikalischer Höhepunkt in Höxter

(C) 2016 - Alle Rechte vorbehalten Lions-Club H÷xter-Corvey

Diese Seite drucken